Lernen Sie Baccarat

Baccarat ist ein klassisches Casinospiel, dessen Regeln sehr einfach zu verstehen sind. Nur zwei Spieler spielen gegeneinander. Die verbleibenden Spieler setzen auf einen der Spieler oder ziehen.

TOP 3 Anbieter - (Aktualisiert: 18.10.2018)


 
888casino

 
Bonus
140€

 
Jetzt Spielen!

 
guts

 
Bonus
500€

 
Jetzt Spielen!

 
drueckglueck

 
Bonus
300€

 
Jetzt Spielen!

Bevor Sie jedoch spielen, müssen Sie sehr auf die Spielregeln achten, außerdem müssen Sie das Spiel zunächst in der Demo-Version und ohne Risiko testen. Online Casinos Deutschland » Alle neue Casinoseiten Schließlich, in diesem Tutorial Baccarat, erklären wir zuerst die grundlegenden Regeln von Baccarat für Anfänger. Als nächstes zeigen wir Ihnen, wie Sie den Geld-Modus des Spiels nutzen, und nicht zuletzt gibt es einige Tipps, die ideal sind, um Baccara-Spiele zu spielen.

Baccarat Anleitung: Die wichtigsten Grundregeln werden erklärt

Im Baccarat spielen zwei Spieler immer gegeneinander. Einer dieser Spieler repräsentiert den Spieler und der andere den Banker, jeder weitere Spieler kann auf den Spieler, den Banker oder ein Unentschieden setzen. Das Ziel des Spiels ist es, den Neun so nah wie möglich zu kommen.
Baccarat-Regeln sind leicht zu verstehen

Im Baccarat spielen ein Spieler und ein Banker gegeneinander

Um das Spiel besser zu verstehen, möchten wir zunächst die Punktberechnung in unserem Baccarat-Handbuch erläutern. Jede der neun bis neun Karten hat den Wert der auf der Karte angegebenen Zahl. Jack, Queen, King und Ten Karten zeigen keine Punkte und die Ace Karte hat einen Punkt.

Sobald das Spiel beginnt, erhalten der Spieler und der Banker zwei Karten. Wenn einer der beiden Spieler auf diesen beiden Karten acht oder neun Punkte erreicht, wird er die sogenannte Natur erreichen.

Beachten Sie, dass die Summe der Karten nicht mehr als neun Punkte betragen kann. Wenn die Punktzahl höher ist, werden die Zehner abgezogen. Zum Beispiel, wenn der Spieler sechs und fünf hat, wird er nicht 11 Punkte haben, nur einen Punkt. Daher ist es im Gegensatz zu den Blackjack-Regeln nicht möglich, sehr hoch zu punkten.

Lernen Sie Baccarat zu spielen

Sobald die Karten ausgeteilt wurden und einer der Spieler einen Charakter hat, werden die Punkte verglichen. Der Gewinner ist derjenige, dessen Ergebnis näher bei neun liegt. Wenn es jedoch ein Unentschieden gibt, werden die Spieler ihre Wetten zurückgeben.

Es ist jedoch auch möglich, eine dritte Karte zu verteilen. Ob und wann dies geschieht, hängt jedoch ein wenig von der jeweiligen Variante ab. Der Spieler kann jedoch normalerweise eine Karte kaufen, wenn er fünf oder weniger Punkte hat. Wenn er jedoch sechs oder sieben Punkte hat, kann er normalerweise keine weitere Karte kaufen.

•Wenn der Spieler schließlich keine weitere Karte ziehen will und sich gut anpassen kann, ist es auch möglich, dass der Banker eine andere Karte bekommt. Dafür muss es jedoch eine Punktzahl von weniger als sechs haben. Wenn der Spieler jedoch eine dritte Karte wählt, gelten die folgenden Baccarat-Regeln:

•Wenn der Spieler zwischen null und drei Punkten hat, kann der Banker eine dritte Karte ziehen.

•Wenn der Spieler zwischen null und neun Punkte hat und der Bankier drei Punkte hat, kann der Bankier auch eine weitere Karte ziehen.

•Wenn der Spieler zwischen zwei und sieben Punkte erzielt und der Banker vier Punkte hat, kann der Banker eine Karte kaufen.

•Wenn der Spieler jedoch null, eins, acht oder neun Punkte hat und der Bankhalter vier Punkte hat, muss der Bankier passen und darf daher keine dritte Karte ziehen.

•Wenn der Spieler zwischen null und drei Punkten oder zwischen acht und neun Punkten hat und der Bankier fünf Punkte hat, muss der Banker auch in Form sein.

•Wenn der Spieler noch vier oder sieben Punkte hat und der Bankier den fünften erreicht hat, kann der Bankier eine Karte kaufen.

•Wenn der Banker jedoch eine Punktzahl von sieben erreicht hat, muss er noch durchkommen.

Kommentare sind geschlossen.